UNSERE PROGRAMME

PROMEFA

Es entspricht unserer Philosophie, nachhaltige und langfristig wirksame Projekte zu entwickeln; so  haben wir im Jahr 2000 das PROMEFA-Programm (PROgrama de MEjoramiento para las FAmilias) lanciert, das die Ursache  des Problems bekämpft: die prekäre Situation der Eltern. Durch Stärkung ihres Selbstwertgefühls und ihrer beruflichen Unabhängigkeit können sie ihr Leben und das ihrer Familie wieder in die Hand nehmen. Bis heute haben 4'500 Eltern an diesem Programm teilgenommen. 
Das Kind steht damit im Zentrum eines Systems, bei dem sich die Familie, die Regierung, das Sozialsystem und der private Sektor (Spender) gemeinsam um sein heutiges und zukünftiges Wohlergehen kümmern.

HILFSPROGRAMM FÜR OPFER DES BEWAFFNETEN KONFLIKTS

Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien hat zu einer schwierigen humanitären Lage geführt und zur Vertreibung von 5.7 Millionen Kolumbianerinnen und Kolumbianern beigetragen. Über 260'000 Menschen sind gefallen und 45'000 sind verschwunden. Im Fokus des Hilfsprogramms für Opfer steht die soziale Wiedereingliederung und die dauerhafte Verbesserung der sozioökonomischen und familiären Bedingungen von Müttern und/oder Vätern von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren, die zuvor von der kolumbianischen Behörde für Reintegration (Agencia Colombiana para la Reintegración, A.C.R.) als Konfliktopfer identifiziert worden sind.

ERNÄHRUNGSPROGRAMM

Die Ernährungsprogramme werden speziell von Ärzten und Ernährungswissenschaftlerinnen entwickelt, die jedes einzelne Kind bei seinem Eintritt ins Heim untersuchen. Erst wird es gemessen, gewogen und fotografiert, danach wird die Diagnose erstellt und ein massgeschneidertes Ernährungsprogramm erarbeitet. Das im Heim aufgenommene Kind wird während der gesamten Genesungsphase von einer Fachperson betreut. Jeden Monat werden Kontrollen durchgeführt. Eine Entwicklungskurve ermöglicht es, die physische und psychische Gesundung während des gesamten Heimaufenthalts zu messen.

PROGRAMM ZUR VORSCHULISCHEN ENTWICKLUNG

Von unserem Programm profitieren die Kinder während ihres gesamten Aufenthalts im Bambi-Heim. Das Ziel besteht darin, den Kindern die räumlich-gegenständlichen Umwelterkundung zu ermöglichen und auf wichtige Veränderungen in ihrem physischen, sozialen, emotionalen und kognitiven Leben einzugehen, die grundlegend sind für ihre gesamte Entwicklung. Mit diesem Programm soll die Entwicklung der motorischen und intellektuellen Fähigkeiten der Kinder gewährleistet werden, damit die Einschulung letztlich einfacher gelingt.